{„type“:“Feature“,“properties“:{„fid“:496,“Nummer“:“P321″,“Typ_kurz“:“DQE“,“Typ_lang“:“Knotenpunkt für Radverkehr optimieren“,“Zustand“:“Der Radverkehr wird am Kreisverkehr auf umlaufenden Radwegen geführt. Die Vorfahrt ist nicht eindeutig ersichtlich. Die Wege sind abschnittsweise deutlich zu schmal.“,“Beschreibung“:“Bevorrechtigung des Kfz Verkehrs gemäß Musterlösung. Markierung einer Wartelinie und Anbringen des Verkehrszeichens 205 „Vorfahrt gewähren“. Verbreitern der betrachteten Weg zu Geh- und Radwegen, die den ERA-Regelmaßen entspricht. In Richtung Norden soll ein gesicherter Übergang Radweg-Fahrbahn angelegt werden.“,“Begründung“:“Der Radverkehr ist an Kreisverkehren außerorts vorfahrtrechtlich unterzuordnen. Zu schmale Geh- und Radwege können zu Konflikten mit dem Fußverkehr führen. Dies wirkt sich negativ auf Attraktivität und Verkehrssicherheit für Radfahrende und Zufußgehende aus. Im Begegnungsverkehr entstehen Probleme insbesondere bei Fahrrädern mit Anhängern oder Lastenfahrrädern. „,“Sonstiges“:“-„,“Foto 1″:“2121″,“Foto 2″:“2122″,“Musterlösung 1″:“4.5-4″,“Musterlösung 2″:null,“Musterlösung 3″:null,“Notiz intern“:null,“Straße“:null,“Gebietskörperschaft 1″:null,“Gebietskörperschaft 2″:null,“Baulast“:null,“Netzkategorie“:null,“Verbindung“:null,“B+R – Verbindung“:null,“Schulverbindung“:null,“Alternative“:false,“Priorität“:“D“,“Kostenrahmen“:null,“Kosten-Nutzen-Verhaeltnis“:null,“Verkehrsmengen“:null,“Länge“:null,“Bezeichnung LK MR_BID“:null,“Schutzgebiete“:null,“MDB“:false,“Grunderwerb“:null,“Planungsstand“:null,“Priorität Wert“:null,“Potenzial“:0,“Unfall“:false,“Freizeitverbindung“:false,“likes“:null,“dislikes“:null,“2. Onlinebeteiligung Differenz“:null,“Punktabzug 2. Beteiligung“:“0″,“Priorität Wert (ohne Beteiligung)“:null,“Priorität (ohne Beteiligung)“:null,“Verkehrssicherheit-Ist“:null,“Verkehrssicherheit-Soll“:null,“Fahrkomfort-Ist“:null,“Fahrkomfort-Soll“:null,“Direktheit-Ist“:null,“Direktheit-Soll“:null,“Priorität (angepasst)“:null,“Sofortprogramm“:false,“Umsetzungstyp“:null},“geometry“:{„type“:“Point“,“coordinates“:[9.86590786432060440347413532435894012451171875,48.83746783085360476661662687547504901885986328125]}}

Kommentare

2 Kommentare

  • Die Straße ist so schmal, dass man nicht mit Sicherheitsabstand überholen kann. Dauernd wird man zu eng überholt. Piktogramme werden nicht helfen. Es müssen Schilder hin, die das Überholverbot anzeigen, und dann muss engmaschig kontrolliert werden.

  • Es tut mir leid, bei der Musterlösung sieht man wieder wo die Priorität bei der Planung liegt: Alles soll sich dem Auto unterordnen. Warum muss immer der Radfahrer Vorfahrt gewähren? Wenn man von Brainkofen nach Iggingen fahren möchte, muss man als Radfahrer an drei Spuren Vorfahrtachten, während ein Autofahrer im Kreisverkehr einfach fahren kann. Dies ist keine Förderung des Radverkehrs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert