{„type“:“Feature“,“properties“:{„fid“:155,“Nummer“:“P006″,“Typ_kurz“:“SON“,“Typ_lang“:“Sonstiges“,“Zustand“:“Es existiert eine unübersichtliche Kurve.“,“Beschreibung“:“Markierung einer Mittellinie.“,“Begründung“:“Durch die Markierung einer Mittellinie wird der Fuß- und Radverkehr aus den beiden Richtungen voneinander getrennt. Dies verringert die Kollisionsgefahr im Begegnungsverkehr.“,“Sonstiges“:“Aufgrund der nach Erstellung des Kreiskonzepts erfolgten Überarbeitung der RadNETZ BW Maßnahmen können die Maßnahmenvorschläge voneinander abweichen. „,“Foto 1″:“50″,“Foto 2″:“52″,“Musterlösung 1″:null,“Musterlösung 2″:null,“Musterlösung 3″:null,“Notiz intern“:null,“Straße“:null,“Gebietskörperschaft 1″:null,“Gebietskörperschaft 2″:null,“Baulast“:null,“Netzkategorie“:null,“Verbindung“:null,“B+R – Verbindung“:null,“Schulverbindung“:null,“Alternative“:false,“Priorität“:“D“,“Kostenrahmen“:null,“Kosten-Nutzen-Verhaeltnis“:null,“Verkehrsmengen“:null,“Länge“:null,“Bezeichnung LK MR_BID“:null,“Schutzgebiete“:null,“MDB“:false,“Grunderwerb“:null,“Planungsstand“:null,“Priorität Wert“:null,“Potenzial“:0,“Unfall“:false,“Freizeitverbindung“:false,“likes“:null,“dislikes“:null,“2. Onlinebeteiligung Differenz“:null,“Punktabzug 2. Beteiligung“:“0″,“Priorität Wert (ohne Beteiligung)“:null,“Priorität (ohne Beteiligung)“:null,“Verkehrssicherheit-Ist“:null,“Verkehrssicherheit-Soll“:null,“Fahrkomfort-Ist“:null,“Fahrkomfort-Soll“:null,“Direktheit-Ist“:null,“Direktheit-Soll“:null,“Priorität (angepasst)“:null,“Sofortprogramm“:false,“Umsetzungstyp“:null},“geometry“:{„type“:“Point“,“coordinates“:[9.7762601962482289508216126705519855022430419921875,48.791493448895067785997525788843631744384765625]}}

Kommentare

2 Kommentare

  • Mittellinie: hilft leider nicht wenn Radler in beide Richgungen unterwegs sind und jeder nur 20 kmh drauf hat, dazu noch Fißgänger. Die Stelle ist einfach zu eng und unüberischtlich. Aber auch beliebt. Der Eisenbahn-Beton muss weg.

  • Ich kann mich Thomas nur voll und ganz anschließen. Zudem wurde nur zur besseren Übersicht ein Teil des Beton-Fundaments entfernt, der Boden dabei aber leider nicht fahr(rad)tauglich gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert